Abenteuer Wald!

Toben, rennen, hüpfen.

Sich verstecken, erforschen, spielen.

Malen, basteln, bauen.

Singen, Geschichten hören, zur Ruhe kommen.

 

Im Wald können Kinder sie selbst sein. Dinge tun – ganz für sich selbst. Ohne Leistungsdruck, zur eigenen Freude.

Der Wald ist ein Ausgleich zum Schulalltag. 

Hier darf man sich an der frischen Luft bewegen, unter Gleichaltrigen sein.

Das Immunsystem wird ebenso gestärkt wie das Selbstbewusstsein.

Alle Sinne werden angesprochen und geschult.

Auch in den Spielgruppen sollen sich die Kinder weniger theoretisches Wissen über die Natur aneignen, als vielmehr am eigenen Körper erspürte Erfahrungen mit und in der Natur machen.

 

Das macht einfach Spaß.

Und das Wetter? Ist dabei völlig egal.